Massagepraxis
Massagepraxis Romana Jelleschitz
Massagearten

Ich biete Ihnen unter anderem folgende Massagearten:



Akupressurmassage

Ein funktionierender Energiekreislauf ist die Grundlage von Gesundheit und Wohlbefinden. Energetische Fehlverteilungen im Meridiansystem können zu unterschiedlichsten Erkrankungen und Beschwerden führen.

Ziel der Akupressurmassage ist die Regulation des Energiehaushaltes, wodurch insbesondere Schmerzen am Bewegungsapparat rasch und durchgreifend gelindert werden können - auch bei akuten Zuständen. Allfällige Blockaden in den Gelenken und der Wirbelsäule können erkannt und gelöst werden.

Anwendung:

Schmerzzustände, Rückenprobleme, Kopfschmerzen, Migräne, Narbenentstörung, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Gelenks- und Wirbelsäulenbeschwerden, bei Blockaden oder Beschwerden der Wirbel, des Beckens und der Gelenke, chronische Müdigkeit, Phantomschmerzen, Herderkrankungen.

Als Nebenergebnis der gezielten Beeinflussung der vorstehenden Beschwerdebilder ist zu beobachten, dass sich: der Kreislauf stabilisiert; Störungen im Verdauungs- und Urogenitaltrakt sich merklich bessern; Schlafprobleme, vegetative Störungen und sogar depressive Erscheinung sich mildern oder beseitigt werden.

► Zum Inhalt



Bindegewebsmassage

Die kräftige Arbeit in der Haut und Unterhaut führt zu einem Spannungsausgleich im Unterhautbindegewebe. Damit kann eine Umstimmung der vegetativen Reaktionslage, also eine Beruhigung und eine reflektorische Wirkung auf alle inneren Organe erreicht werden.

Sie eignet sich sehr gut für alle Arten von Durchblutungsstörungen, organischen Funktionsstörungen, muskulären Verspannungen und Blockaden.

Des weiteren bei Krampfadern, Migräne, Kopfschmerzen, chron. Bronchitis, Asthma, Heuschnupfen, Allergien, rheumatischen Erkrankungen, Herz-, Magenerkrankungen, Leber-, Gallenbeschwerden, gynäkologischen Erkrankungen (wie z.B. chron. Eierstockentzündung, Wechselbeschwerden, bei unregelmäßiger Menstruation, nach Operationen, bei Gebärmuttersenkung, Zysten, Endometriose), Blasen-, Nierenprobleme, Verstopfung, Rückenbeschwerden, Beckenprobleme, zur Anregung der inneren Organe, chronische Ischialgie, Polyneuropathie, bei Quellungen und Verklebungen der Haut und der Unterhaut, Cellulite.

► Zum Inhalt



Cranio-Sacrale-Impuls-Regulation

Durch die weiche, sanft-rhythmische Grifftechnik und mit Hilfe von subtilen manuellen Techniken werden die SELBSTREGULATIONSKRAFT und HEILUNGSPROZESSE im Körper anregt.

Durch die Regulation werden EINSCHRÄNKUNGEN, BLOCKADEN und VERKEILUNGEN im Craniosacralen System (der Schädelknochen, der Wirbeln und des Beckens) gelöst.

Durch die CS-Grundregulation wird die BEWEGUNG der SCHÄDELKNOCHEN und der FLUSS der HIRN-RÜCKENMARK-FLÜSSIGKEIT entscheidend verbessert. Die Regulation ist eine Möglichkeit, verschiedene Beschwerdebilder aufzulösen oder zu lindern, sie ist schmerzlos und entspannend.

Die Technik baut auf dem sogenannten CRANIALIMPULS, einer gleichförmigen Bewegung, auf, die ihren Ursprung im Gehirn hat, auf die Schädelknochen (CRANIUM) übertragen und über die Wirbelsäule zum Kreuzbein (SACRUM) fortgeleitet wird.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt am Knochengerüst (Osteum); indirekt werden jedoch auch sämtliche andere Gewebe, Organe, Muskeln, Sehnen etc. erfasst. Der Cranialimpuls beeinflusst Wachstum und Funktion der Wirbelsäule, gleichzeitig aber auch Ausreifung und Zustand der Organe. Störungen in diesem System können sowohl Fehlhaltungen, oft verbunden mit Schmerzen, als auch Krankheiten verursachen.

Seinen Ausgang nimmt der Cranialimpuls von den Ventrikeln, einem Hohlraumsystem im Gehirn, welches mit der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) gefüllt ist. Diese Flüssigkeit wird im Venengeflecht der Ventrikel erzeugt und stoßweise ausgepumpt. Dieser Rhythmus wird über die Membranen (Hirnhäute) an die Knochen übertragen und kann hier ertastet werden. Bei einer störungsfreien Weiterleitung handelt es sich um eine gleichförmige, symmetrische Bewegung im Mikrometerbereich, ein "Öffnen" und "Schließen", ca. 8 bis 12 Mal pro Minute. Abweichungen in diesem Bewegungsmuster zeigen sich als "Osteopathische Läsionen" (Störungen, Fehlstellung), eine Bewegungseinschränkung oder gar ein Bewegungsstop. Bei der Cranio-Sacralen-Impuls-Regulation werden nun solche Läsionen aufgespürt und durch Induktion (Hinführen) die Selbstheilungskräfte angeregt, ein neues, besseres Gleichgewicht zu finden

Durch Muskelverspannungen, Entzündungen oder andere Erkrankungen kann eine BLOCKIERUNG dieser Knochenbewegung entstehen. Dies verursacht nicht nur emotionale Blockaden, sondern es entstehen auch nicht definierbare Schmerzen und eine Beeinträchtigung des Wohlbefindens.

Abweichungen des CS-Rhythmus können auch entstehen durch einen schweren Sturz (aufs Kreuz, Steißbein oder Hinterhaupt), schwere Geburt, Geburtsschäden, angeborene Blockierungen, Unfälle, traumatische Ursachen, mentales Fehlverhalten.

Unter leichter Berührung wird die Bewegung des Schädels (Cranium) und des Kreuzbeins (Sacrum) ertastet und der Cranialimpuls und dessen Abweichung wahrgenommen. Leichte Griffe entlang der Wirbelsäule, am Becken und an den Beinen folgen, oft auch zartes Tasten im Bereich eines bestimmten Organ-, Membran- oder Muskelbezirkes. Die Cranio-Sacrale Impuls-Regulation versucht nun den gestörten Rhythmus durch eine besondere Form von kaum spürbaren Praktiken sowie durch Lösung des verspannten Muskelgewebes zu stabilisieren.

Anwendung: Verletzungsfolgen, Schleudertrauma, Störungen des Bewegungsapparates, physische oder psychische Traumata, körperliche/seelische Schockzustände, Krampfleiden, Geburtskomplikationen, Schreibabys, hyperaktive Kinder, Schlafprobleme, Verhaltensstörungen, Lernprobleme, Konzentrationsschwierigkeiten, bei Kindern, die "immer ein bisserl krank sind", nach Unfällen, Operationen und Krankenhausaufenthalten, bei Haltungsschwierigkeiten und Kieferfehlstellung, spastischer Bronchitis und Asthma, immer wiederkehrenden Verkühlungen und Ohrproblemen, Epilepsie, Mikrocephalus (Schädelverkleinerung) und Hydrocephalus (Wasserkopf), u.v.a.

Bei behinderten Kindern kann ein Entwicklungsschub gefördert werden.

► Zum Inhalt



DORN & BREUSS

Energetische Harmonisierung der Wirbelsäule.

Die RÜCKENMASSAGE nach BREUSS ist eine sanfte Spezial-Massage der Wirbelsäule mit Johanniskraut-Öl. Mit dieser besonderen Wirbelsäulenmassage werden die feinen Blockaden in der Wirbelsäule aufgelöst. Mit dieser Massage lassen sich viele Schmerzen (auch akuter Hexenschuss) häufig sofort lösen.

Die Breuss-Massage ist eine feine, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst.

Der Österreicher Rudolf Breuss aus Vorarlberg hat diese Massage für die Menschen mit Rückenproblemen entwickelt. Er ist als Heiler bekannt geworden durch seine "42 Tage Saft-Fasten-Kur bei Leukämie und Krebs", mit der er sehr erfolgreich war.

Die Breuss-Massage ist eine eigenständige Wirbelsäulenmassage, die man oft vor der HARMONISIERUNG der WIRBELSÄULE nach DORN einsetzt, vor allem dann, wenn der Klient stark verspannt, verkrampft und verhärtet ist. Wenn die Breuss- Massage vor dem Regulieren der Wirbelsäule gemacht wird, ist es oft ein Leichtes, die verschobenen und verkanteten Wirbel wieder in ihre normale Lage zu bringen. Die Breuss-Massage als eigenständige Massage ist besonders geeignet, um Verspannungen und Verkantungen des Kreuzbeins zu korrigieren und zu lösen.

Häufig wird die Breuss-Massage auch nach dem Regulieren der Wirbelsäule gegeben, um die Wirbel nochmals sanft einzurichten. Die Wirbelsäule wird gedehnt und gestreckt und das Johanniskrautöl dabei tief in die Bandscheibe hineinmassiert. Wenn ein Auto über einen Schwamm fährt, ist er platt und wenn man ihn ins Wasser legt, geht er wieder auf. Genau dasselbe passiert hier mit den Bandscheiben bei der Massage mit Johanniskrautöl, es zieht durch das Strecken und Dehnen tief in die Bandscheibe hinein, der Rücken wird beweglicher und die Schmerzen lassen nach oder verschwinden ganz.

► Zum Inhalt



Fussreflexzonenmassage

Die reflektorische Wirkung der Fußreflexmassage bewirkt eine Anregung der Organtätigkeit und einen Ausgleich funktioneller Störungen.

Eventuell vorhandene Störfelder können nicht nur frühzeitig erkannt, sondern durch eine gezielte Grifftechnik positiv beeinflußt werden. Der wohltuende Effekt dieser Technik beruht auf einer Energetisierung des gesamten Organismus.

Sie eignet sich bestens gegen akute und chronische Schmerzen, Müdigkeit, Abgespanntheit, Unwohlsein, funktionelle oder organische Störungen, Rekonvaleszenz.

► Zum Inhalt



Klangmassage

Massagepraxis Romana Jelleschitz - Klangschalen Die Klangmassage wird zur ENTSPANNUNG eingesetzt und um wieder zur HARMONIE zu kommen, zur GESUNDHEITSERHALTUNG und VORBEUGUNG.

Der Klang löst VERSPANNUNGEN, mobilisiert die SELBSTHEILUNGSKR-FTE und setzt schöpferische ENERGIEN frei. Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes, er bringt die SEELE zum Schwingen.

Bei der Klangmassage wirken die leichte Massage und die harmonischen Klänge zusammen. Sanft fließen die Klänge in den Körper. WOHLGEFÜHL und tiefe ENTSPANNUNG entstehen. Dies ist die Grundlage, um die Wirkung zu stärken. Im Loslassen und Geschehenlassen entstehen Neuordnung und Harmonie. Die Klänge verursachen eine zart wirkende Massage. Kontinulierlich arbeiten sich die wohltuenden Töne Stück für Stück voran, lösen spielerisch VERSPANNUNGEN und BLOCKADEN.

Die Klangmassage hilft bei: Gelenkprobleme, Verspannungen, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Verdauungsstörungen, Schlafprobleme, Abgespanntheit, Müdigkeit, Energielosigkeit, Unterleibsbeschwerden, Potenzstörungen, bei mangelnder Konzentrationsfähigkeit von Kindern; zur Stressbewältigung, zur Kreativitätsentwicklung, zur Geburtsvorbereitung.

► Zum Inhalt



Klassische Massage

Eine gesunderhaltende Massage, die eine wohltuende, durchblutende und entspannende Wirkung hat.

Hauptwirkung der Klassischen Massage ist die Entspannung und Lockerung des Muskelgewebes. Bei Muskelschmerzen und Verspannungen wirkt diese Technik schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und regenerationsfördernd. Schlaffe Muskeln können gekräftigt werden, es kommt zu einer Anregung des Kreislaufs, die Beweglichkeit und Mobilität werden gesteigert, das allgemeine Wohlbefinden erhöht.

Anwendung: Verspannungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule, Schulter-/Nacken- /Bandscheibenbeschwerden, Hexenschuß, Ischias und vieles mehr.

► Zum Inhalt



Lymphdrainage

Eine sehr sanfte Art der Massage, mit leichtem Streichen und Pumpen wird der Lymphfluss verbessert.

Die überaus angenehme und entspannende Wirkung der Lymphdrainage beruht auf einer Weiterleitung der Gewebsflüssigkeit über die Lymphgefäße. Die weiche Grifftechnik stärkt das Immunsystem, fördert Regeneration und Abwehrkräfte und wirkt entkrampfend und schmerzlindernd.

Sie eignet sich bestens zur Entwässerung, Entstauung, Entschlackung und bei Ödemen. Des weiteren nach Verletzungen, Unfällen und Operationen, bei Kopfschmerz, Migräne, Unruhe, Streß, unterstützend bei Hautproblemen, Verdauungsbeschwerden, Cellulite und Übergewicht.

► Zum Inhalt



Segmentmassage

Die Segmentmassage ist eine Reflexzonenmassage, die über Reizsetzung an der Haut sowie im Binde- und Muskelgewebe das gesamte von einem Rückenmarksnerv versorgte Segment beeinflusst. Ein Segment ist ein vom gleichen Rückenmarksnerv versorgtes Gebiet, bestehend aus Haut, Muskulatur, Nerven, Gefäße, Knochen und Organe.

Der Reiz erfolgt durch eine spezielle Grifftechnik, die schmerzhafte Zustände in der Haut ebenso beeinflusst, wie Schmerzempfindlichkeit und Spannungsveränderungen der Muskulatur und die Bearbeitung tiefliegender Schmerzpunkte zulässt.

Durch die Massage der Segmentzonen wird der Organismus durch die reflektorischen Zusammenhänge positiv beeinflusst. Durch effektives Bearbeiten der Segmente erreicht man eine Selbstregulation des Organismus und weiters eine entspannende Wirkung auf Muskeln, Gelenke und Nerven. Sie wird vor allem vor Wirbelsäulenkorrekturen, bei Beschwerden und Versorgungsstörungen der Organe und des Bewegungsapparates eingesetzt. Die Segmentmassage eignet sich ausgezeichnet bei Schmerzen durch Bandscheibenprobleme.

► Zum Inhalt



REIKI

Reiki ist eine traditionelle japanische Heilmethode. Es kommt aus dem Japanischen und bedeutet "universale Lebensenergie".

Heute wird unter der Bezeichnung Reiki auch die sehr alte japanische Heilkunst verstanden, mit deren Hilfe die universale Lebensenergie (Qi) durch Auflegen der Hände übertragen wird.

Bei einer Reiki Sitzung fließt Qi durch die Hände des Masseurs. Dadurch werden verschiedene Akupressurpunkte am ganzen Körper stimuliert.

Die Energie dringt durch Kleidung und Verbände. Selbst ein Gipsverband ist für den Energiefluß kein Hindernis. Der Masseur wirkt dabei als Kanal und leitet das Qi weiter, ohne etwas von seiner eigenen Energie abzugeben.

Anwendung:

► Zum Inhalt



TIEFENMASSAGE nach Marnitz

Die Marnitz-Massage ist eine tiefgreifende Erweiterung der Klassischen Massage, die eine Bearbeitung orthopädischer Probleme und tiefsitzender Wirbelsäulenerkrankungen ermöglicht. Durch ihre reflektorische Wirkung können selbst Chronische Beschwerden des Bewegungsapparates behandelt werden.

► Zum Inhalt




DRUCKEN | MERKEN | URL M@ILEN | SITEMAP | Datensicherheit | Impressum
© 2005-2017 Massagepraxis Romana Jelleschitz | Alle Rechte vorbehalten.